Zahlreiche Teilnahmen bei den Baden-Württemberischen Meisterschaften
Vom 4.6. bis zum 6.6.2021 fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Freiburg statt – eine tolle Gelegenheit für die aktiven Spielerinnen und Spieler der TA VfL Sindelfingen nach der langen coronabedingten Turnierpause Matcherfahrung zu sammeln.
Für das Hauptfeld der Herren war Zulassungsvoraussetzung eine Ranglistenplatzierung von DTB 387 und bei den Damen von DTB 261. Sindelfingen war hier mit 10 Teilnehmern vertreten.
In der Qualifikation musste sich Sebastian Bühler seinem Gegner, Jonas Wäschle, geschlagen geben. Christian Koch erreichte mit Siegen über Jan Finckh und Justin Karcher das Hauptfeld. Dort musste er sich jedoch dem an Position 4 gesetzten Moritz Hoffmann geschlagen geben. Adrian Kohler verlor sein Erstrundenmatch gegen Marcel Volz.
Bei den Damen starteten mit Nina Linke und Isabel Löprich 2 Akteurinnen in der Qualifikation, während Maja Issler, Natalie Drobny, Meggie Raidt, Pauline Ernstberger und Marlene Förster direkt für das Hauptfeld qualifiziert waren.
Nina gewann ihre erste Qualifikationsrunde gegen Marika Müller ehe sie sich Sophia Hummel geschlagen geben musste. Isabell gewann die erste Qualifikationsrunde gegen Frieda Sutter musste dann jedoch verletzt gegen Hannah Schäfer aufgeben.
Im Hauptfeld schied Natalie gegen Sophia Hummel, Meggie gegen Marie Vogt, Maja gegen Anna Bögner und Marlene gegen Dorothea Saar aus.
Pauline Ernstberger erreichte mit Siegen über Magdalena Kaminski und Julia Stusek das Viertelfinale, in dem sie jedoch Ellen Linsenbolz unterlag.
Wir sind froh, dass die Turniersaison endlich wieder begonnen hat und freuen uns auf die anstehenden Aufgaben.
Hard work never stops!