Vom 21.02. bis zum 26.2.2022 fand im luxemburgischen Esch-Alzette ein ITF Junior Turnier der Kategorie J4 statt.

Akademiespielerin Ana Ceuca (Bild: 1. von links) ging hier aufgrund ihrer guten Ergebnisse der letzten Monate und der verbesserten Rangliste als an Position 7 Gesetzte an den Start. In der ersten Runde traf sie auf die Österreicherin Laura Fuchs. Mit einem 6:4/6:0 Erfolg zog sie in die zweite Runde gegen die Französin Nina Skoric. Auch gegen diese setzte sie sich mit einem 6:0/6:3 Sieg durch und qualifizierte sich für das Viertelfinale. Dort traf sie auf die an Position 2 gesetzte Niederländerin Sarah Van Emst, der sie sich geschlagen geben musste.

Im Doppel trat Ana mit der Belgierin Morane Meyers an. Gemeinsam wurden sie an Position 4 gesetzt und kämpften sich bis ins Finale durch. Zunächst besiegten sie die tschechisch amerikanische Paarung Ellen Katzerova/Stoney Cooks (6:1/6:1), danach die belgisch französische Paarung Anastasia Huijsegoms/Camila Samel Druz (6:2/6:4) und schließlich die niederländische und an Position 2 gesetzte Paarung Britt Du Pree/Sarah Van Emst (nicht angetreten) ehe sie sich der ebenfalls niederländischen und an Position 3 gesetzten Paarung Joy De Zeeuw/Loes Ebeling Koning geschlagen geben mussten.

Wir gratulieren zu dieser starken Woche.

Have a clean vision for your future and take action everyday to move towards it!