Die Wege von Daniel Merkert und Pia Praefke kreuzten sich bereits vor gut 12 Jahren bei einem Tennis-Camp in Zell am Harmersbach. Damals nahm sich die 8 jährige Pia vor, später auch unbedingt bei Daniel trainieren zu wollen. Dieser Plan wurde 2021 Wirklichkeit. Pia ist heute 20 und auf dem Weg zur Profi-Karriere. Als sie vor etwa einem Jahr zur Merkert Tennisakademie kam, war sie bereits unter den Top 300 in Deutschland und auf Rang 2600 in der ITF.„Das erste was Daniel zu mir sagte war: Ich verstehe nicht warum du da stehst wo du stehst. Er meinte, er sieht Potential in mir – aber Potential bringt nichts, wenn man es nicht nutzt.“Obwohl ich ca. 134 km weit entfernt von Sindelfingen wohne, nahm ich die Strecke auf mich und begann dort mit dem Training. Das Training in der Akademie ist hart aber ehrlich – das weiss jeder, der schon einmal dort trainiert hat. Aber es ist es wert – heute kann ich sagen, dass mich das Training wirklich weitergebracht hat. Auch die vielen Gespräche mit Daniel haben mir sehr geholfen und ich finde er ist der beste Mental Coach, den ich kenne. Durch ihn habe ich gelernt, an mich selbst zu glauben und mutig zu sein. Durch ihn habe ich auch begonnen, alleine auf die Tour zu gehen – was ich nun schon seit einigen Monaten tue – und die Resultate sprechen für sich. Momentan stehe ich in Deutschland auf Rang 97 und damit gut 200 Plätze besser als noch vor einem Jahr. Bei der ITF sind es sogar über 2000 Plätze besser, dort stehe ich jetzt auf Rang 577.Aber es ist nicht allein das Training bei der Akademie – es ist das Gesamtpaket aus Tennis- und Athletiktraining, die wertvollen Erfahrungswerte und mental wichtigen Gespräche, es ist der Teamgeist bei Wettkämpfen und in der Liga, der Club und seine Mitglieder, die mich herzlich aufgenommen haben und mir das Gefühl geben, ein Teil der „Sifi-Familie“ zu sein. Das alles hat mich nicht nur sportlich, sondern Ganzheitlich vorangebracht und mir Mut und Selbstvertrauen gegeben weiter hart für mein Ziel zu arbeiten.Ich bin froh und dankbar, diese Entscheidung damals getroffen zu haben und freue mich auf alles was noch kommt.