Vom 16.06. bis zum 19.06.22 fand der 26. Jugendcup um den Vaihinger Löwen statt. Mit Corvin Christ, Louis und David Nidzarevic, Aaron Schudel sowie William Hornberger gingen gleich 5 Akademiespieler in der Altersgruppe U16 und U18 an den Start.

Louis startete als einziger in der Gruppe der U16 und traf hier in der ersten Runde auf Jannick Feifer. Mit einem 6:3/6:4 Erfolg zog er weiter ins Viertelfinale gegen den an Position 3 gesetzten Mathias Mohr. Auch hier setzte er sich mit 6:2/7:6 durch und qualifizierte sich damit für das Halbfinale. Dieses bestritt er gegen Finn Rieber und ging abermals mit 6:2/6:4 als Sieger vom Platz. Im Finale traf er dann auf den an Position 4 gesetzten Jan Has, den er mit 6:4/6:0 ebenfalls dominierte und damit den Turniersieg errang.

In der Altersklasse der U18 mussten sich Corvin Christ und David Nidzarevic in der ersten Runde geschlagen geben. David gegen Samy Noah Held und Corvin gegen Joel Pascal Stuböck. Damit trafen beide im Finale der Nebenrunde aufeinander. In einem hart umkämpften Match konnte David am Ende mit 3:6/6:2/10:7 die Oberhand bewahren. Der an Position 4 gesetzte Aaron Schudel hatte aufgrund seiner Setzung in der ersten Runde ein Freilos. Im Viertelfinale traf er auf Daniel Stepanenko. Mit einem 6:4/6:3 Erfolg zog er weiter ins Halbfinale, wo er sich dem an Position 1 gesetzten und späteren Turniersieger Nicholas Pocanschi geschlagen geben musste. Der ungesetzte William Hornberger hatte in der ersten Runde ebenfalls ein Freilos. Im Viertelfinale traf er auf den an Position 3 gesetzten Benjamin Fock, gegen den er sich mit 1:6/6:1/10:8 durchsetzte. Im Halbfinale spielte er gegen den an Position 2 gesetzten Tom Geiger und behielt in einem weiteren hart umkämpften Match abermals mit 6:4/4:6/10:3 die Oberhand. Im anschließenden Finale musste er sich wie schon Aaron zuvor dem an Position 1 gesetzten Nicholas Pocanschi geschlagen geben.

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen.

Championships are won at practice!